Prerogative Lips

Im neuen Stück „Prerogative Lips“ positionieren sich die Künstler*innen Ulduz Ahmadzadeh und Tahereh Nourani zu den Themen Antifeminismus, Femizid und Gewalt. Von besetzten Körperlandschaften, Enteignung und der Verzerrung der Geschichte. Durch die Erschütterung des Körpers durch unterschiedliche Formen von Gewalt keimt das radikale Potential für Widerstand auf.
Das Stück wird getragen durch zeitgenössischen Tanz, Iraqi-Kawleeya Tanz, Performative Rap, Spoken Word, Poetry Slam und live Musik.

Sprachen: Deutsch, Farsi, Arabisch und Englisch

Credits:
Konzept, Regie,Text, Performance:
Ulduz Ahmadzadeh, Tahereh Nourani

Musik: Tahereh Nourani
Dramaturgie: Johanna Figl
Kostüm: Iva Ivanova

Ulduz Ahmadzadeh, There Nourani
Foto@Johanna Figl
Ulduz Ahmadzadeh/ Kostüm @Iva Ivanova